❮ alle News

SelectLine Version 18.1.2

Ab sofort ist die Version 18.1.2 für SelectLine verfügbar.
 
Hier eine Auflistung der Verbesserungen und Änderungen:
 
Warenwirtschaft
Beim Verbuchen eines Zahlungslaufes in der Warenwirtschaft wird die Quelle des Zahlungs-OPs wieder korrekt gefüllt. Die Meldung „interner Fehler“ tritt beim Fibu-Stapel-Export nicht mehr auf.
 
In der Zahlungstabelle werden Barzahlungen und Rückgeld von Zahlungen an der Kasse wieder zusammengefasst.
 
Extrafelder vom Typ Datum und Zeit werden jetzt beim EDI Import korrekt importiert.
 
Serientermine im CRM Kalender mit Start in der Vergangenheit und vor dem eingestellten Synchronisierungszeitraum werden bei der Synchronisierung im Drittprogramm nicht mehr gelöscht.
 
Programmübergreifend
Der ModuleService beendet sich nicht mehr mit einer Fehlermeldung, wenn ein anderes und zuvor gleichzeitig geöffnetes SelectLine Programm geschlossen wird.
 
Die gefundenen Dokumente einer Elo-Recherche werden nun in einer Baumansicht angezeigt
 
 
Änderungen der Version 18.1.0
 
Toolbox – erweiterte Dialogfunktionen
Über die neue Toolboxfunktionalität „Dialogfunktion erweitern“ steht ein neues Werkzeug zur Verfügung, über das Dialogfunktionen des Programms erweitert werden können. Damit ist es möglich, die Standard-Dialog-Funktionen (z.B. die Belegübergabe) mithilfe von Makros um zusätzliche Funktionalität zu ergänzen
 
CRM – Anpassungen an Performance, Dialoge und Adressen
In der Version 18.1 war die Verbesserung der Performance ein wichtiges Thema. Durch das Laden von Masken beim Programmstart öffnen sich die Masken im Vergleich zur Version 17.4 um bis zu 50% schneller.
Des Weiteren wurden viele kleine Änderungen vorgenommen, die die Arbeit mit den Dialogen und Adressen im neuen CRM erleichtern:
  • Gleichzeitiges Speichern und Schließen von Dialogen mit sofortiger Aktualisierung der Tabellenansichten
  • Der letzte geöffnete Unterregister, wie z.B. Journale in Adressen, wird auch beim Öffnen einer weiteren Adresse geöffnet
  • Öffnen der erkannten Adresse oder Person per Klick auf die Anrufbenachrichtigung
  • Termine aus Personen und Adressen anlegen
  • Formatiertes Kopieren von Adressen und Personen in die Zwischenablage
 
ELO Schnittstelle
Die neue ELO Schnittstelle basiert auf dem ELO JAVA Client. Sie bietet den vom Windows Client bekannten Funktionsumfang und stellt das zukünftige Arbeiten mit ELO sicher. Zusätzlich stehen in der neuen Schnittstelle alle in ELO angelegten Verschlagwortungsmasken zur Verfügung. So kann für jede Druckvorlage eine eigene Verschlagwortungsmaske gewählt werden.

weitere News

Wir benutzen Cookies um sicherzustellen, dass unsere Website richtig funktioniert und um Statistiken über das Verhalten unserer Benutzer zu sammeln. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies.
alles klar
nach oben